jka logo

Brandenburger Sommerlager

image-849

Am Wochenende des 09. / 10. Juni fand in Basdorf das traditionelle Brandenburger Sommerlager statt. In drei Gruppen trainierten mehr als 100 Karateka aller Altersklassen unter der Leitung von Jörg Reuß vom Tsunami Köln, der in diesem Jahr als Gasttrainer gewonnen wurde, und Pierre und Dirk Leiding. Der Schwerpunkt dieses Lehrgangs lag im Kumitebereich. So wurde in allen Einheiten über Grundschulübungen auf Kumitekombinationen hingearbeitet, die dann intensiv am Partner trainiert wurden. Natürlich wurden auch Kata trainiert; hier mit besonderem Augenmerk auf die Anwendung der einzelnen Elemente.

Höhepunkt des Lehrgangs war der Vergleichskampf der Stützpunkte SaarPfalz und Süd-Ost. Hans Körner, Stützpunkttrainer SaarPfalz, trat am Freitag mit Nadja Stuchlik, Michaela Roth, Nadja Körner, Andreas Wehrmann, Marcus Stäudel, Cassian Gottlieb, Pascal Christmann und Dennis Klassen die weite Reise aus dem Saarland nach Berlin an – ein großes Dankeschön dafür! Für den Stützpunkt Süd-Ost kämpften Lucie Klose, Beate Simon, Andreas Dietrich, Stefan Klausch, Michel Homann, Dima Loutchko und Max Erinski. Bis auf Stefan (Alemania Forst) alles Mitglieder der JKA Berlin. Es wurde sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen im Einzel gekämpft, wobei jeder Teilnehmer mindestens vier Kämpfe absolvierte. Bei den Frauen gewann Nadja Stuchlik vor Beate Simon und Nadja Körner. Bei den Männern setzte sich Dima Loutchko vor Marcus Stäudel und Michel Homann durch. Im Anschluß an die Einzelwettbewerbe traten dann 3 Männer und 2 Frauen zum Mannschaftskampf an, den der Stützpunkt Süd-Ost knapp mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Alle Kämpfe wurden hart, kontrolliert und fair geführt, so daß es zu keinen Verletzungen kam.

Am Abend wurde dann gemeinsam mit Wettkämpfern, Trainern und Dojomitgliedern am Dojo der JKA Berlin gegrillt, getrunken, viel geredet und Fußball geschaut.

Wir danken allen Teilnehmern, Helfern, den Saarpfälzern und dem Trainerteam für dieses gelungene Wochenende!


Kommentare sind deaktiviert.